Panasonic DMC-LX100 Operating Guide

Page of 332
156
SQW0025
Funktionen für bestimmte Motive und Zwecke
Erstellen einer Stop-Motion-Animation 
[Stop-Motion-Animation]
Aufnahmemodus: 
Sie können Standbilder zusammenfügen, um eine Stop-Motion-Animation zu erstellen.
 Nehmen Sie die Einstellungen von Datum und Uhrzeit im Voraus vor. 
 •Standbilder, die mit Einzelbild-Aufnahme erfasst wurden, werden in ein einziges 
Gruppenbild zusammengefasst. 
Vor der Erstellung einer Stop-Motion-Animation
Wenn Sie die Funktion [Stop-Motion-Animation] zum Aufnehmen von Standbildern verwenden, indem ein Motiv, 
z. B. eine Puppe, für jedes Bild geringfügig bewegt wird, und diese Bilder dann zusammenfügen, können Sie 
eine Stop-Motion-Animation erstellen, die den Eindruck eines in Bewegung befindlichen Motivs erzeugt.
 
Um eine Stop-Motion-Animation mit dieser Kamera erstellen zu können, müssen Sie für 
jede Sekunde Laufbild (Video) 1 bis 50 Standbilder (Vollbilder) aufnehmen.
 
Um eine ruckfreie Bewegung des Motivs zu erzielen, empfiehlt es sich beim Erstellen 
einer Stop-Motion-Animation möglichst viele Vollbilder aufzunehmen und eine hohe 
Anzahl der Einzelbilder je Sekunde (Vollbildrate) einzustellen.
1
Wählen Sie das Menü.
 → 
 [Rec] → [Stop-Motion-Animation]
2
Betätigen Sie     zur Wahl der 
gewünschten Aufnahmemethode, und 
drücken Sie dann [MENU/SET].
[Auto-
Aufnahme]
[ON]
Bilder werden automatisch mit dem eingestellten Zeitintervall aufgenommen. Die 
Aufnahme startet, wenn Sie die Auslösetaste vollständig durchdrücken.
[OFF] Bilder werden manuell jeweils einzeln aufgenommen.
[Aufnahmeintervall] (Nur Bei Einstellung von [Auto-Aufnahme] auf [ON] verfügbar)
Dient zur Einstellung des für [Auto-Aufnahme] verwendeten Zeitintervalls. Das Zeitintervall 
kann in 1-Sekunden-Schritten zwischen 1 Sekunde und 60 Sekunden eingestellt werden.
Betätigen Sie     zur Wahl des gewünschten Zeitintervalls (in 
Sekunden), betätigen Sie     zur Einstellung der gewählten 
Zeit, und drücken Sie dann [MENU/SET].
downloadlike
ArtboardArtboardArtboard