Eltako Multiway switch (digital) 1-pin 16 A 1 maker 8 V DC/AC, 12 V DC/AC, 24 V DC/AC, 110 V DC/AC, 230 V DC/AC Conductor type 23100800 Data Sheet

Product codes
23100800
Page of 2
D
23 100 800 - 1
Diese Geräte dürfen nur durch eine 
Elektrofachkraft installiert werden, 
 andernfalls besteht Brandgefahr oder  
Gefahr eines elektrischen Schlages!
Temperatur an der Einbaustelle: 
-20°C bis +50°C. 
Lagertemperatur: -25°C bis +70°C. 
Relative Luftfeuchte:  
Jahresmittelwert <75%.
Digital einstellbarer Treppenlicht-
Zeitschalter
TLZ12D-plus
1 Schließer nicht potenzialfrei 16 A/250 V 
AC, Glühlampen bis 2300 W, ESL und 
LED-Lampen bis 200W. Steuerspannung 
230 V und/oder 8..230 V UC. Ausschalt-
vorwarnung und Taster-Dauerlicht zu-
schaltbar. Stand-by-Verlust nur 0,5 Watt. 
Mit ESL-Optimierung und Multifunktion.
Reiheneinbaugerät für Montage auf 
Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.  
1 Teilungseinheit = 18 mm breit, 58 mm 
tief. 
Die Funktionen und Zeiten werden 
gemäß  Bedienungsanleitung mit den 
Tasten MODE und SET eingegeben und 
digital auf dem  LC-Display angezeigt. 
Eine Tastensperre ist möglich.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur 
Schonung der Kontakte und Lampen.
Insbesondere verlängert dies die Lebens-
dauer von Energiesparlampen.
Die geräuschlose Elektronik belästigt 
nicht das empfindlichste Ohr – ganz im 
Gegensatz zu vielen Synchronmotoren 
mit mechanischem Getriebe.
Durch die Verwendung eines bista-
bilen Relais gibt es auch im einge-
schalteten Zustand keine Spulen-
Verlustleistung und keine Erwärmung 
hierdurch.
Nach der Installation die automatische 
kurze Synchronisation abwarten, bevor 
der geschaltete Verbraucher an das Netz 
gelegt wird.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspan-
nung 230 V. Zusätzlich mit galvanisch 
getrennter Universal-Steuerspannung 
8..230 V UC. Für 3- und 4-Leiter-Schal-
tungen, nachschaltbar, mit Dachboden-
beleuchtung bei 4-Leiter-Schaltung. 
A t
ti
h E k
d
S h l
beleuchtung bei 4 Leiter Schaltung. 
Automatische Erkennung der Schal-
tungsart.
Glimmlampenstrom bis 50 mA
, ab-
hängig von der Zündspannung der 
Glimmlampen.
Genaue Zeiteinstellung 1 bis 99 Minuten.
Eigene Dauerlicht-Taste mit der über-
stehenden Taste SET in den Funktionen 
TLZ, ESV, ES und ER.
Mit Bewegungsmelder-Steuereingang 
BM
, welcher in der Funktion TLZ das 
Eingangssignal in einen Steuerimpuls 
umwandelt. Die Funktion Taster-Dauer-
licht ist hier nicht aktiv.
Nach einem Stromausfall in der 
Funktions einstellung TLZ wird die 
Beleuchtung wieder eingeschaltet, wenn 
der Zeitablauf noch nicht beendet war.
Der Zeitablauf wird in der Mitte des 
Displays angezeigt. Währenddessen 
blinkt die Sollzeit am unteren Rand des 
Displays. Die aufgelaufene Einschalt-
zeit
 wird dort außerhalb eines Zeitab-
laufes angezeigt. Zunächst in Stunden 
(h) und dann in Monaten (m) mit einer 
Nachkommstelle. Blinkt die Sollzeit und 
verändert sich die Zeitablauf-Anzeige 
jedoch nicht, so ist ein Steuertaster 
blockiert.
Bei zugeschalteter Ausschaltvor-
warnung
 flackert die Beleuchtung in ein-
stellbarer Zeit von 10 bis 50 Sekunden 
vor Zeitablauf beginnend und insgesamt 
3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht 
kann durch Tasten länger als 1 Sekunde 
auf Dauerlicht gestellt werden, welches 
nach einer einstellbaren Zeit von 0,5 bis 
10 Stunden automatisch ausgeschaltet 
wird oder mit Tasten länger als 2 Sekun-
den ausgeschaltet werden kann. Diese 
Funktion ist am BM-Eingang nicht aktiv. 
Sind Taster-Dauerlicht und Ausschalt-
vorwarnung zugeschaltet, erfolgt nach 
dem Ausschalten des Dauerlichtes erst 
die Ausschaltvorwarnung.
Werden ganz oder teilweise Energie-
sparlampen ESL geschaltet, dann in 
der Display führung die Position 'ESL' 
aktivieren.
 Ein + -Zeichen neben der 
Funktionsabkürzung ganz oben im 
Display zeigt dies an. 
Funktion ist am BM Eingang nicht aktiv.
Mit Multifunktion: Umschaltbar auf die 
Funktionen ES (Stromstoßschalter), ER 
(Relais), ESV (Stromstoßschalter mit 
Rückfallverzögerung) und BZ (Betriebs-
stundenzähler). Nach der Einstellung 
der gewünschten Funktion kann diese 
verriegelt werden. Ein Pfeil rechts neben 
der Funktionsabkürzung im Kopf des 
Displays zeigt den Verriegelungszustand 
an.
ESV: Nach Ablauf der eingestellten Ver-
zögerungszeit von 0,1 bis 9,9 Stunden 
wird automatisch ausgeschaltet, wenn 
der manuelle Aus-Befehl nicht gegeben 
wurde.
Ausschaltvorwarnung, Taster-Dauerlicht 
und ESL sind auch bei ESV zuschaltbar.
BZ: Solange der Tastereingang erregt 
ist, wird das + -Zeichen neben der 
Funktionsabkürzung BZ ganz oben 
im Display angezeigt und die addierte 
Zeit am unteren Rand des Displays. 
Zunächst bis 9999 Stunden (h), danach 
automatische Umschaltung auf Monate 
(m) mit je 730  Stunden und Anzeige mit 
1 Nachkommastelle. Das Relais wird in 
dieser Funktion nicht geschaltet. 
Display führung einschließlich wähl-
barer Sprache deutsch, englisch oder 
französisch.
Anschlussbeispiele
p y
g
barer Sprache deutsch, englisch oder 
französisch.
Anschlussbeispiele
3-Leiter-  
Schaltung, 
nachschaltbar.
+C1
4-Leiter-
Schaltung, 
mit Dachboden  -
beleuchtung,
nachschaltbar.
Innerhalb der ersten Sekunde nach dem 
Einschalten oder Nachschalten kann bei 
den TLZ-Funktionen die Zeit durch bis 
zu 3-maliges kurzes Tasten verlängert
 
werden (pumpen). Jedes Tasten addiert 
1-mal die eingestellte Zeit hinzu. Diese 
Funktion ist am BM-Eingang nicht aktiv.
Mit M ltif
kti
U
h ltb
f di
downloadlike
ArtboardArtboardArtboard
Report Bug